Neugestaltung Vorfahrt, Terminal 1, Flughafen Frankfurt / Main
Neukonzeption Flugsteig B, Flughafen Frankfurt / Main
Zwillingstürme, Frankfurt / Main
Sanierung Honsellbrücke, Frankfurt / Main
Laborüberbauung Döhler GmbH, Darmstadt
Wohnbebauung Holbeinviertel, Frankfurt / Main
Studentenwohnheim "Youniq", Berlin
The Squaire | Airrail

Projekte

“Die Zufriedenheit unserer Auftraggeber und das Gelingen des geplanten BauVORHABENS ist unser oberstes Anliegen.”

Dabei setzen wir unser Fachwissen der unterschiedlichsten Bauweisen und Baumaterialien für die Entwicklung der jeweils optimalen und wirtschaftlichen Konstruktionen ein. Neben der Tragfähigkeit räumen wir der Wirtschaftlichkeit, der Bauphysik, dem Brandschutz, der Gebrauchstauglichkeit und der Nachhaltigkeit von Bauwerken einen hohen Stellenwert ein, um langfristig nutzbare Konstruktionen zu gewährleisten.


Aktuelles

Mai 2020

VgV Schule Gustavsburg

S.A.N. erhält Auftrag für die Planung der neuen Grundschule in Ginsheim-Gustavsburg. S.A.N. ist verantwortlich für die Tragwerksplanung, Bauphysik und den vorbeugenden Brandschutz

September 2019

PROF. NAUJOKS ERHÄLT ZULASSUNG ALS PRÜFINGENIEUR FÜR METALLBAU

Prof. Dr.-Ing. Bernd Naujoks wurde zum Prüfingenieur in der Fachrichtung Metallbau ernannt.


Leistungen

“Wir beraten Bauherrn und Architekten fachdisziplinübergreifend und ganzheitlich.”

Mit der Tragwerksplanung als Grundlage haben wir unsere Tätigkeit in den vergangenen Jahren auf die Gebiete Baudynamik, Erdbebeningenieurwesen, Baulicher Brandschutz sowie Bauphysik ausgeweitet. Mit diesem breiten Leistungsspektrum sind wir in der Lage, Bauwerke fachdisziplinübergreifend erfassen und Bauherren wie Architekten ganzheitlich beraten zu können.


Büro-Profil

“Wir agieren nur dort, wo wir echte Kompetenzen vorweisen können.”

Gegründet wurde das Büro im Jahre 1978 durch Herrn Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stöffler mit seinem ersten Mitarbeiter Dipl.-Ing. Robert Abraham, der später Partner wurde. Der Anspruch der Gründer war hoch. Optimierte Tragwerke sollten entstehen und der Bauherr sollte umfassend und optimal beraten werden. Schon damals wurde deshalb werkstoffübergreifend gedacht und geplant.

Auch bei der Erweiterung unserer Tätigkeitsgebiete sind wir unseren Grundsätzen treu geblieben, nur dort zu agieren, wo „echte“ Kompetenzen vorhanden sind. Entsprechende Mitarbeiterauswahl und – schulungen, sowie die Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen stellen dies sicher.

Zu der Tragwerksplanung wurden die Planungsgebiete Baudynamik, Bauphysik und Brandschutz ergänzt. Auch in diesen Gebieten gelten die damaligen Leitsätze mit dem Ziel einer umfassenden und ganzheitlichen Beratung des Bauherrn.